Der Bundesrat hat am 20. Mai 2020 entschieden, dass wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden dürfen. Dabei sind die gesundheitlichen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit BAG einzuhalten. Die Verantwortung zur Umsetzung der jeweiligen Schutzkonzepte liegt bei den einzelnen Institutionen sowie den Teilnehmenden selber.

Man beachte, dass das allgemeine Versammlungsverbot nicht aufgehoben ist und die Fünf-Personen-Regel bis zum 6. Juni weiterhin gilt. Gottesdienste sind ab dem 28. Mai 2020 eine Ausnahme davon. Diese Richtlinien sind für alle Feiern in unseren Kirchen verpflichtend. Sie gelten auch für Beerdigungen, Taufen, Werktagsgottesdienste und Rosenkranzgebete.

Platzangebot:
Die Kirchen und Kapellen dürfen nur zu einem Viertel der verfügbaren Plätze besetzt werden. (Ballwil: 80; Eschenbach: 110, Inwil: 80, Gibelflüh: 12 – Taufen max. 15). Der Türdienst zählt die eintretenden Besucher. Jede 2. Bankreihe und die Emporen werden für Gottesdienstbesucher gesperrt. Weil die Abstände eingehalten werden, kann auf die Erhebung der Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher verzichtet werden. Kirchenmusik ist nur durch einzelne Musiker oder kleine Gruppen gestattet. Der Ministrantendienst wird bis nach den Sommerferien ausgesetzt.
 
Hygiene und Abstand:
Es gelten die Abstands- und Hygieneregeln des BAG. Gläubigen, die krank sind oder sich krank fühlen, ist es untersagt, Gottesdienste zu besuchen. Der Zugang zur Kirche geschieht über den Haupteingang. Die Plätze in den Bankreihen werden über die Seitengänge eingenommen. Die Türe wird vom Türdienst geöffnet. Alle Gottesdienstbesucher desinfizieren beim Eintritt die Hände. Es ist darauf zu achten, dass die Distanz von 2 m überall eingehalten wird. Die Familien und Personen aus gleichem Haushalt dürfen zusammensitzen. Sonst gilt innerhalb des Kirchenbankes ein Abstand von 2 m. Beispiel:
 
 
Ausnahme: Drei Einzelpersonen pro Bank (nur für Eschenbach und Ballwil):
 
Um Kontaktpunkte zu vermeiden, stehen kein Weihwasser und keine Liederbücher zur Verfügung. Der Friedensgruss wird nicht per Hand gegeben. Die Kollekte wird beim Ausgang in Körbchen gesammelt. Nach dem Gottesdienst werden die Türen vom Türdienst geöffnet. Die Kirche wird über den Hauptgang und den Hauptausgang verlassen, beginnend mit den hintersten Bankreihen. Spontane Versammlungen bis 30 Personen sind unter Einhaltung der allgemeinen Schutzmassnahmen auf dem Kirchenvorplatz und dem Friedhof erlaubt. Die Abstände sind einzuhalten. Türgriffe, Handläufe der Kirchenbänke, sanitäre Anlagen werden vor und nach den Gottesdiensten gereinigt.
 
Kommuniongang:
Die Spendung der Kommunion geschieht nur in einer Reihe. Die Abstände zum Vordermann sind einzuhalten. Es wird nur Handkommunion gespendet. Die Spendung der Kommunion erfolgt wortlos und mit einem Abstand von 1m (Bodenmarkierung beachten). Das «Leib Christi – Amen» wird vor der Austeilung in der Gemeinschaft gesprochen. Mundkommunion ist derzeit nicht möglich. Die Kommunionspender desinfizieren vor und nach der Austeilung die Hände.
 
Beerdigungen:
Beerdigungen dürfen im Rahmen der oben genannten Bedingungen durchgeführt werden. Dabei sind insbesondere die Einschränkungen in der Platzzahl, die Distanz- und Hygienevorschriften zu befolgen. Fahnendelegationen erweisen die Ehre nur mit dem Fähnrich – also ohne Fahnenwache.
 
Weitere Regelungen:
Die Kirchen bleiben für individuelles Gebet tagsüber offen. Der Bischof entbindet weiterhin von der Sonntagspflicht. Beichte, Krankensalbung und Krankenkommunion werden im Rahmen der Einzelseelsorge (insbesondere in Todesgefahr) unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmassnahmen gespendet.
 
Sitzungszimmer:
Voraussichtlich dürfen sich ab dem 9. Juni auch Gruppen über 5 Personen wieder treffen. Dabei müssen weiterhin Abstand- und Hygienevorschriften eingehalten werden. Diese gelten auch für Besprechungen in unseren Sitzungszimmern. Dabei gelten folgende Belegungen:
 
- Margrethenstube Ballwil: max. 6 Personen
- Sitzungszimmer Eschenbach: max. 4 Personen
- Sitzungszimmer Inwil: max. 3 Personen
 
Für grössere Gruppen und Vereinsvorstände können weitere Räume im Schulhaus oder Gemeindezentrum reserviert werden. Die Reservationen übernehmen unsere Sekretariate.
 
 
 
Weiterführende Informationen
 
Informationen unseres Pastoralraumes:
Direkter Link oder https://www.pr-oberseetal.ch/pastoralraum/neuigkeiten-pastoralraum/676-schutzmassnahmen-f%C3%BCr-unsere-gottesdienste.html
Direkter Link oder https://www.pr-oberseetal.ch/pastoralraum/neuigkeiten-pastoralraum/617-corona-virus.html
 
Informationen des Bistums:
Direkter Link oder http://www.bistum-basel.ch/Schopfung-Umwelt/Pravention-Covid-19.html
Direkter Link oder http://www.bistum-basel.ch/de/Navigation2/Services/Coronavirus-1.html
 
Informationen des Bundes:
Direkter Link oder https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html
 
Informationen des Kantons Luzern (wenn der Bund keine Regelungen getroffen hat):
Direkter Link oder https://gesundheit.lu.ch/themen/Humanmedizin/Infektionskrankheiten/Coronavirus