Es wurde intensiv über die Formate der zukünftigen Kommunikation diskutiert. Die Strukturgruppe bearbeitete das Anliegen eines gemeinsamen Internetauftrittes und einer gemeinsamen gedruckten Pfarreiinformation. Dazu wurde eine Kommunikationsgruppe ins Leben gerufen, welche ein Kommunikationskonzept erarbeitete und die technischen und finanziellen Möglichkeiten abklärte.

Ebenfalls wurde vereinbart, dass die Medienverantwortung einem der drei Pfarreisekretariate zugeordnet wird. Dieses Konzept wird im Laufe des Oktobers durch die Mitarbeitenden und Vertreter kirchlicher Vereine evaluiert.