Der Kirchgemeinde Inwil gehören rund 2'000 Katholikinnen und Katholiken des Gemeindegebietes Inwil sowie einzelner Höfe und Weiler von Eschenbach und Ballwil an. Gemäss dem weltweit einzigartigen dualen System in der Schweiz, erfüllt sie eigenständig die Aufgaben, die ihr durch die demokratische Verfassung der Landeskirche des Kantons Luzern zustehen. Insbesondere schafft sie gute Voraussetzungen für die Seelsorge der Pfarrei, regelt die Verwendung der Steuergelder, die Besoldungen und sorgt für den Unterhalt der Gebäude und Einrichtungen der Kirchgemeinde und Pfarrei. Ihre Organe sind die Kirchgemeindeversammlung und der Kirchenrat. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder der Kirchgemeinde ab dem 18. Altersjahr, die das Schweizer Bürgerrecht oder eine Niederlassungsbewilligung besitzen. Einmal im Jahr wird eine ordentliche Kirchgemeindeversammlung einberufen.

Die Kirchgemeinde Inwil arbeitet eng mit den Kirchgemeinden Ballwil und Eschenbach im Pastoralraum Oberseetal zusammen. Im Zusammenarbeitsvertrag vom 01. Januar 2019 ist diese Zusammenarbeit geregelt.Der Kirchenrat Inwil setzt sich aus sechs Mitgliedern zusammen und ist jeweils für vier Jahre gewählt.

Der Kirchenrat

Der Kirchenrat ist zuständig für die Verwaltung der Kirchgemeinde Inwil. Er wird jeweils für vier Jahre gewählt.

Für die aktuelle Amtsperiode (Dauer bis Mai 2022), welche im Juli 2018 begann, hat er sich neu konstituiert.

 

Christoph Beeler-Longobardi

Christoph Beeler-Longobardi

041 448 11 42
Erwin Koch

Erwin Koch

041 449 02 43
Roland Birrer

Roland Birrer

041 448 16 47
Sandra Bühlmann

Sandra Bühlmann

079 667 56 92
Chantal Felber

Chantal Felber

041 449 01 88
Andreas Schärli

Andreas Schärli

041 448 19 02