Durch Gewissensforschung, Reue, Bekenntnis, Umkehr und Vergebung die Kraft der Versöhnung erleben. Eine Chance auf Neuanfang.

Im 4. Schuljahr werden die Kinder im Unterricht auf das Sakrament der Versöhnung hingeführt. Kindgerecht und kreativ werden sie angeregt, sich über ihre Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Sie erfahren, dass Gott uns mit unseren hellen und dunklen Seiten liebevoll annimmt.

Als zentraler Punkt dieses Schuljahres findet der Versöhnungsweg statt. Begleitet von einer erwachsenen Vertrauensperson (Vater, Mutter, Gotti, ……..) begehen die Schüler den Stationen-Weg in der Kirche. Nach einem persönlichen Gespräch mit dem Priester, erhält das Kind die sakramentale Vergebung.

Als Abschluss dieses Sakramentes wird am Abend gemeinsam ein Dankgottesdienst gefeiert. Dieser Gottesdienst soll die Dankbarkeit für die Chance des Neubeginns zum Ausdruck bringen.

 

 

Dieser Weg ist auch für alle Gläubigen aus dem Pastoralraum zugänglich:

Inwil: 7.-12. April 2019 in der Pfarrkirche

Eschenbach: 26.-31. Mai 2019 in der Pfarrkirche

Ballwil: 16.-21. Juni 2019 in der Pfarrkirche