Begeistert zäme sii - für die kommende Firmung haben sich einige begeistern lassen.

Zum Bereitschaftsgottesdienst am Samstag 24. August waren alle angehenden Firmlinge eingeladen. 22 Jugendliche haben sich in Ballwil auf den Weg Richtung Firmung gemacht. Mitten in der Vorbereitungszeit lud die Pfarrei die Jugendlichen ein, an einem Wochenendgottesdienst öffentlich ihre Bereitschaft sich Firmen zu lassen zu erklären. Traditionsgemäss wird in dieser Feier auch zum ersten Mal das gewählte Firmmotto bekannt gegeben „Begeistert zäme sii“. Entstanden in emotionalen Diskussionen am letzten Firmanlass. Genderdebatte in der heissen Margrethenstube liessen die Köpfe rauchen. Christoph Beeler gelang es, das gewählte Firmmotto in den Gottesdienst einfliessen zu lassen und den Jugendlichen aufmunternde Worte mit auf ihren weiteren Weg zu geben. Wie schon ein bisschen Tradition erhielten die Firmlinge ein kleines symbolisches Geschenk mit auf ihrem weiteren Firmweg. Das Vorbereitungsteam liess es sich nicht nehmen über die Sommerferien ein „Geschirrsäckli“ zu nähen um den Firmlingen die Möglichkeit zu bieten jederzeit bereit zu sein „Begeistert zäme sii“  in welchem Kreis auch immer um eins zu nehmen oder eine Wurst zu bräteln. Danke allen beteiligten für die gelungene Feier.

Caroline Buholzer