«De Stei is rolle brenge!» ist das diesjährige Thema des Versöhnungsweges im Pastoralraum Oberseetal. Um sich zu versöhnen, muss man sich mit seinen Steinen beschäftigen. 

Schon das ganze Schuljahr werden die Kinder im Religionsunterricht auf dieses Sakrament vorbereitet. Die Versöhnungswege von Eschenbach und Ballwil finden noch vor den Sommerferien statt. Die Mädchen und Buben begeben sich mit einer Begleitperson auf den Versöhnungsweg. Mit Hilfe von verschiedenen Posten, welche in der Pfarrkirche aufgebaut sind, setzen sich die Schüler mit ihren Lebensthemen auseinander. Die Posten sind so konzipiert, dass nichts angefasst werden muss. Die Begleitpersonen sind Eltern oder Geschwister, also im selben Haushalt Wohnende. Beim persönlichen Gespräch mit Priester Polycarp Nworie dürfen die Kinder das Sakrament der Versöhnung empfangen. Anschliessend ist der Versöhnungsweg jeweils für alle zugänglich. Kinder in Begleitung, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen sich die Zeit zu nehmen, diesen Weg zu begehen. Zweimal bieten wir persönliche Versöhnungsgespräche an.
 
Eschenbach: Samstag, 20. Juni. Der Dank-Gottesdienst findet zu einem späteren Zeitpunkt nach den Sommerferien statt. Der Versöhnungsweg ist am Sonntag für die Bevölkerung zugänglich.
 
Ballwil: Samstag, 27. Juni. Der Dank-Gottesdienst findet um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche statt.
 
Versöhnungsgespräche für die Bevölkerung: 
- Dienstag, 30. Juni, 19.00 – 20.00 Uhr mit Christoph Beeler-Longobardi
- Donnerstag, 2. Juli, 19.00 – 20.00 Uhr mit Polycarp Nworie.
 
Inwil: Samstag, 22. August 2020
 
Nur Mut! Versöhnung tut gut und befreit!