Einen grossen Teil der Firmvorbereitung haben die 18 Jugendlichen aus Inwil bereits hinter sich. Im Bereitschaftsgottesdienst vom 19. Juni erzählten sie nun von ihrer Motivation, sich auf den Weg hin zum Sakrament der Firmung zu machen. 

Obwohl sich am letzten Firmanlass alle für sich dazu Gedanken gemacht haben, finden sich doch Punkte, die für alle ähnlich wichtig sind. So konnte im Gottesdienst zusammenfassend gesagt werden, dass sich die Jugendlichen firmen lassen, um sich vom Heiligen Geist bestärken zu lassen, jedoch auch, um eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Sie möchten ihr inneres Feuer brennen lassen für ihre Familien, Freunde, für Hobbys und für ihre Zukunft.

Als begleitendes Thema für den Rest der Firmvorbereitung und auch für die Feier der Firmung haben die Jugendlichen «Füreinander-da-sein» ausgewählt. Darin wird sichtbar, wie wichtig den jungen Menschen die Themen Nächstenliebe und Freundschaft in ihrem Leben sind. Der Gottesdienst, der ganz im Zeichen dieser Themen gefeiert wurde, möge allen eine Stärkung sein für den Alltag und den Rest der Firmvorbereitung.